Umgestaltung Campus Neustadtswall

 
Der Neustadtswall wird zwischen den Gebäuden der Hochschule Bremen bis hin zum „Modernes“ Bestandteil eines umgestalteten Campus. Eine Hochpflasterung der Fahrbahn, die Sanierung der Gehwege sowie ein verkehrsberuhigter Bereich sorgen zudem für eine barrierefreie Infrastruktur.
 

 
Das Ziel der Umgestaltung ist eine starke Entschleunigung und Reduzierung des motorisierten Verkehrs womit eine Verbesserung für den Rad- und Fußverkehr einhergeht. Zudem wird die Aufenthaltsqualität im Campusbereich gesteigert und der ruhende Verkehr besser geordnet.

„Fahrräder ersetzen Autos – dadurch gibt es weniger Stau, Fahrradprojekte kommen also allen zugute.“

Edu Woltersdorff, Geschäftsführer des „Modernes“