Optimierung der Schnittstellen zum ÖPNV

 
Alle drei Haltestellen nahe des Ellener Hofs werden ansprechender gestaltet. Zudem sollen sie besser erreichbar und sicherer für den Rad- und Fußverkehr werden.
 

 

In der Nähe des Projektgebietes befinden sich die Straßenbahnhaltestelle Düsseldorfer Straße sowie zwei Bushaltestellen der Linie 25 an der Ludwig-Roselius-Allee. Die Schnittstellen zwischen dem Fuß- und Radverkehr und dem ÖPNV sollen inklusive ihrer Zuwege so gestaltet werden, dass sie alle attraktiv, sicher und bequem nutzbar sind. Eng verknüpft mit den Maßnahmen zur fahrradverkehrsfreundlichen Gestaltung des Knotenpunkts Ludwig-Roselius-Allee (M1) und der Schulwegsicherung Düsseldorfer Straße (M8) wird die Umge-bung der Haltestellen gestalterisch aufgewertet und mit fahrradfreundlichen Ergänzungen wie Abstellmöglichkeiten ausgestattet. Wegweiser, neue Pflasterung und seitliche Absiche-rungen sollen zum Wohlbefinden der Fahrgäste beitragen.